Fremde beherbergen.

Migration und Flüchtlinge

Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge

Das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge (PSZ) der Rummelsberger Diakonie besteht seit 1980. Als überregionale Beratungsstelle bietet das PSZ seine Dienste Flüchtlingen kostenlos und unabhängig von deren Nationalität, Religion und Aufenthaltsstatus an. Der Einzugsbereich des PSZ erstreckt sich auf den nordbayerischen Raum.

Das Zentrum ist wie zwei weitere bayerische Einrichtungen in Lindau und München Mitglied der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAFF e.V.) sowie regional Mitglied im TraumaHilfe Zentrum Nürnberg (THZN e.V.).

Das PSZ wird finanziert aus:

  • Zuschüssen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB)
  • Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit, Familie, Frauen und Soziales
  • Eigenmitteln der Rummelsberger Dienste für junge Menschen gGmbH
  • Spenden (Spendenkonto: Commerzbank Regensburg | IBAN: DE02750800030195421000 | BIC: DRESDEFF75Z | Verwendungszweck: PSZ)