Fremde beherbergen.

Migration und Flüchtlinge

Unterstützung und Begleitung von Vereinen

Mit der Sportline bieten Sozialpädagogen der Rummelsberger Diakonie Vereinstrainern und Sportcoaches telefonische Beratung in Konfliktsituationen an. Sie ist ist unter 0160 7076792 oder sportline@rummelsberger.net erreichbar.

„Sportline“ – Neue Beratungs-Hotline für Sportvereine

Die telefonische Beratung für Sportvereine, die Flüchtlinge aufnehmen wollen oder schon aufgenommen haben, bietet die Rummelsberger Diakonie im Auftrag des SportService der Stadt Nürnberg an. Bei einer Informationsveranstaltung mit ehrenamtlichen Sportcoaches wurde die „Sportline“ vorgestellt. Amely Weiß, Projektentwicklerin der Rummelsberger Dienste für junge Menschen, gab praktische Tipps für die Sportarbeit mit Flüchtlingen. Zudem informierte sie über die aktuelle Situation in der Flüchtlingshilfe und ging auf kulturelle Unterschiede ein. „Offenherziges Begrüßen oder ein Lächeln sind bei uns Ausdruck für Freundlichkeit und Höflichkeit – in anderen Kulturen wird das möglicherweise anders wahrgenommen“, erklärte sie.

Regeln beim Sport

Sport ist eine gute und bewährte Möglichkeit, sich in einem neuen Umfeld zu integrieren – darin waren sich alle Teilnehmer der Informationsveranstaltung einig. „Der Sport hat seine eigenen kulturübergreifenden Regelungen und die werden meist auch ohne gemeinsame Sprache verstanden“, sagte Jürgen Thielemann, Leiter des SportService der Stadt Nürnberg. Er hofft, dass das neue Angebot der Rummelsberger Diakonie dazu beiträgt, dass sich die Sportvereine für Flüchtlinge öffnen. In derzeit 20 Vereinen in Nürnberg organisieren Studenten, Mütter oder Senioren die Hol- oder Bringdienste aus den Flüchtlingsunterkünften zu den Sportstätten und stehen als Ansprechpartner zu Verfügung.

Über den SportService

Der SportService Nürnberg ist Ansprechpartner der Vereine, der Bürger sowie Dritter in allen den Sport betreffenden Bereichen. Anregungen, Wünsche und auch Probleme werden bei eigener Zuständigkeit zeitnah bearbeitet, ansonsten mit anderen Dienststellen, Organisationen und Institutionen koordiniert.

In Fragen der Sportförderung, der Sportentwicklung, der Sportstättenvergabe, der Veranstaltungsplanung und –durchführung kümmert sich der SportService um die Belange des Sports mit dem Ziel, unter Abwägung der unterschiedlichen Interessen optimale Ergebnisse für den Sport in Nürnberg zu erreichen.

(Quelle: https://www.nuernberg.de/internet/sportservice_nbg/ueberuns.html)

 

 

-->